Diakonisches Jahr im Ausland
Diakonisches Jahr im Ausland (DJiA)

Carolin

Carolin, 2011-2012 Arbeit in einem Obdachlosenheim für Frauen in London, Großbritannien, April 2015 Sozialwissenschaften in Hannover

Vor meinem DJiA wollte ich (fast) immer Politik studieren. Mein Ziel: Die Welt ein kleines Stückchen besser machen. Mein Jahr im Marylebone Project in London, einer große Obdachloseneinrichtung für Frauen, hat diesen Plan ziemlich in Frage gestellt. Denn in London habe ich gelernt, dass sich die Welt auch im Kleinen verbessern lässt; dann wenn eine unsere Bewohnerinnen den schwierigen Weg von der Straße in ihre eigene Wohnung geschafft hatte. Deswegen weiß ich jetzt, dass mir beides wichtig ist: Planen, organisieren und Strategien entwickeln UND der Kontakt zu vielen, verschiedenen Menschen. Heute studiere ich Sozialwissenschaften mit einem Schwerpunkt auf Interkulturelle Bildung und Beratung. Neben dem Studium bin ich Mitarbeiterin im Wahlkreis eines Bundestagsabgeordneten. Vieles, was ich in England gelernt habe, hilft mir heute weiter und ich glaube, dass das auch auf meinem weiteren Weg so bleiben wird.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie
Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD