Diakonisches Jahr im Ausland
Diakonisches Jahr im Ausland (DJiA)

Krisenvorsorge

Notfallzettel

Auf den Vorbereitungsseminaren und in der Infomappe haben wir dir bereits viele wichtige Kontaktinformationen mitgeteilt. Vor Ort wirst du nochmal weitere wichtige Informationen, z.B. zu Krankhäusern in deiner Einsatzregion, erhalten. Der Notfallzettel soll dazu dienen, solche wichtigen Adressen und Telefonnummern schnell zur Hand zu haben. Weiterhin kann er Angaben zu deiner Person sowie ggf. Hinweise zu Allergien, Blutgruppe usw. enthalten.

Erstelle dir nach der Ankunft im Gastland einen Notfallzettel! Unser Muster hilft dir bei der Erstellung und erinnert dich daran, nach den entsprechenden Informationen selbst zu fragen – solltest du sie nicht automatisch von deinen Ansprechpersonen im Gastland erhalten.

Diesen Notfallzettel sollst du immer schnell zur Hand haben, weitere Exemplare sollten z.B. in der gemeinsamen Freiwilligen-WG aufgehängt, mit den Mitfreiwilligen, Kolleg*innen und/oder den Mentor*innen ausgetauscht werden.

Krisenvorsorgeliste

Jede*r deutsche Staatsangehörige, der*die - auch nur vorübergehend - im Ausland lebt, kann in eine Krisenvorsorgeliste gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Damit können die Auslandsvertretungen - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahme­situationen mit deutschen Staatsangehörigen schnell Verbindung aufnehmen.

Die Eintragung für alle Länder erfolgt in einem passwortgeschützten Online-Verfahren unter: https://service.diplo.de/elefandextern/home/registration!form.action.

Wir möchten sicher stellen, dass du dich in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes (auch ELEFAND: Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland genannt) eingetragen hast. Daher leite uns bitte umgehend die Bestätigungsmail weiter, die du nach der Eintragung deiner vollständigen Daten erhältst.

 

Hier kannst du dir ein Muster für deinen persönlichen Notfallzettel herunterladen.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie
Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD