Diakonisches Jahr im Ausland
Diakonisches Jahr im Ausland (DJiA)

Engagement mit Menschen mit Fluchterfahrung

Tätigkeiten:

Deine tatsächlichen Tätigkeiten sind von Einsatzstelle zu Einsatzstelle unterschiedlich. Mögliche Aufgaben können sein:

  • Freizeitgestaltung
  • Unterstützung beim Sprache lernen
  • Ansprechperson auf Augenhöhe
  • Unterstützung bei der Alltagsbewältigung (z.B. Begleitung zu Behörden)

Einsatzstellen:

  • Erstaufnahmestellen
  • Beratungsstellen
  • Offene Angebote

Was macht den Einsatzbereich besonders?

  • Viele Berührungspunkte mit unterschiedlichen Sprachen
  • Viel Eigeninitiative gefragt
  • Du kannst dich nach deinen eigenen Interessen und Fähigkeiten einbringen.

Patrick über sein DJiA mit Menschen mit Fluchterfahrung:

Zu den Jungs habe ich ein sehr gutes Verhältnis. Viele sind sehr motiviert Deutsch zu lernen und auch ich habe schon einige Wörter und Sätze auf Persisch und Arabisch gelernt, was mir mindestens so viel Spaß macht wie den Jungs, es mir beizubringen.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie
Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD