Diakonisches Jahr im Ausland
Diakonisches Jahr im Ausland (DJiA)

Bolivien

Erfahrungsbericht:

"Ein oder zweimal wöchentlich bin ich im Rehabilitationszentrum der Soforthilfe. Es gab bereits vorher ein Bäckereiprojekt, in dem die Männer Brötchen für sich und die anderen Arbeitsbereiche der Soforthilfe gebacken haben. Die erste Lehrstunde wurde bereits gegeben und weitere sollen folgen. Für meine restliche Zeit in La Paz habe ich mir vorgenommen..." Erfahre mehr von Tim's Vorhaben ...

Einsatzort:

La Paz

Einsatzstelle:

Das Engagement in der Soforthilfe La Paz ist sehr vielseitig:

  • Engagement in einem Rehazentrum für Menschen mit Suchterkrankungen
  • Engagement mit Jugendlichen
  • Engagement mit Wohnungslosen
  • Engagement in der aufsuchenden Familienarbeit

Aufnahmeorganisation

Soforthilfe La Paz

www.soforthilfe-lapaz.org/

Entwicklungspolitischer Freiwilligendienst - was bedeutet das?

Informiere dich hier, was es bedeutet ein DJiA als entwicklungspolitischen Freiwilligendienst zu leisten.

Dauer:

12 Monate ab 01.August

Voraussetzungen:

grundlegende Spanischkenntnisse sind bis zur Ausreise notwendig.

Besonderheiten für die Bewerbung:

Ein DJiA in Bolivien findet als entwicklungspolitischer Freiwilligendienst im Rahmen des Förderprogramms weltwärts statt. Bitte setze dich daher bereits in deiner Bewerbung mit diesem Thema auseinander. Du kannst dir z.B. folgende Fragen stellen:

  • Warum interessiere ich mich für dieses Thema?
  • Warum möchte ich in einem Land des globalen Südens einen Freiwilligendienst leisten?
  • Wie engagiere ich mich bereits in diesem Themenfeld?
  • Welche persönliche Ziele verfolge ich mit einem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst?

Hier geht's direkt zu den Bewerbungsunterlagen.

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie
Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD