Diakonisches Jahr im Ausland
Diakonisches Jahr im Ausland (DJiA)

Lettland

Erfahrungsbericht:

"Sveicināti! Ich bin Konsti und mache mein DJiA in Lettland. Meine Ziele zu Beginn meines DJiA waren die klassischen Neujahrsvorsätze: Mehr Sport, mehr Bildung, weniger Alkohol und Zukunft planen." Was Konsti von seinen Zielen wohl erreicht hat? Mehr lesen...

Einsatzort:

Riga

Einsatzstellen:

Sozialprojekte für stark benachteiligte Familien

Tätigkeiten in den Einsatzstellen:

Das Engagement in den Familienzentren ist sehr vielseitig:

  • Betreuung und Beschäftigung von Kindern und Jugendlichen
  • Englisch- und Deutschnachhilfe mit Erwachsenen
  • Gestaltung des wöchentlichen Jugendclubs
  • Mithilfe bei Veranstaltungen
  • Vernetzung mit internationalen Freiwilligen

Johanna, 2017-18 über ihr DJiA im Familienzentrum: "Mit den Menschen im Center konnte ich schon eine gute Beziehung aufbauen und die Arbeit macht mir sehr Spaß. Ich kann meine eigenen Projekte umsetzen und Ideen einbringen. Vor allem aber habe ich gemerkt, dass man keine besonderen Talente braucht, wie beispielsweise sehr musikalisch zu sein oder sehr gut zeichnen zu können, um in dieser Art Projekt erfolgreich zu sein. Es reicht, als eine Art Freund für die Kinder da zu sein. Ich bin mehr auf Augenhöhe mit ihnen und kann von ihnen und mit ihnen gemeinsam neue Dinge lernen."

Dauer:

11 Monate ab 01.September

Voraussetzungen:

  • Bereitschaft sich in einer zweisprachigen Umgebung (Russisch und Lettisch) zu bewegen und Lettisch zu Lernen
  • Offenheit sich mit christlichen Glaubensfragen auseinanderzusetzen
  • Toleranz gegenüber unterschiedlichen Glaubensverständnissen

Aufnahmeorganisation

Latvijas Evangeliski luteriskas Baznicas Diakonijas centrs

www.diakonija.lv/

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend
Diakonie
Gefördert von:
Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Jugend in Aktion
Evangelische Kirche in Deutschland: EKD